EIER

eier_cover

EIER – URSPRUNG DES LEBENS

Nach dem spektakulären Bildband „Samen“ (2016) hat der international renommierte Fotograf (und Biologe) Paul Starosta nun die weltweit größte Sammlung von Eiern studiert, um aus 47.000 Exponaten 200 auszuwählen.

Die Vielfalt in Größe, Form und vor allem äußerer Erscheinung ist überwältigend. Das Ei als Kunstwerk der Natur ist keineswegs nur monochrom weiß oder beige, es brilliert in wilden Mustern, eleganten Tupfern, schim- mernden Strukturen, glänzenden Oberflächen und einem beeindruckenden Farbspektrum.

Die Beschreibungen hat der Ornithologe und Biologe Laurent Vallotton verfasst. Er erklärt nicht nur, warum welches Ei welche Größe, Farbe und Form hat, sondern auch welcher Vogel dem Ei zugeordnet werden kann.

Von Paul Starosta, ISBN 9783945543740, Elisabeth Sandmann Verlag

GEWINNE 2X EINEN BILDBAND EIER –URSPRUNG DES LEBENS!

    Dein Vor- & Nachname (Pflichtfeld)

    Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Deine Adresse (Pflichtfeld)

    Deine PLZ, Ort (Pflichtfeld)

    Dein Land (Pflichtfeld)

    Deine Telefonnummer

    Viel Glück!

    Einsendeschluss: 31.01.2022

    FEDERLIEBE MAGAZIN | SAREWA VERLAG